Ausbildungsklassen


Die Anmeldung

 

Was benötigst Du zur Anmeldung?


Den Ausbildungsvertrag füllen wir gemeinsam aus. Der Antrag zur Fahrerlaubnis wird an den Landkreis Lüneburg (Führerscheinstelle) oder an die Behörde, die laut deines Wohnsitzes für Dich zuständig ist, von uns gestellt.

  • Was musst Du mitbringen?
  • 1 Passbild (biometrisch)
  • Personalausweis
  • Sehtest (Optiker)
  • Bescheinigung über Sofortmaßnahmen am Unfallort (Erste Hilfe)

 

Der theoretische Unterricht:


Hast Du noch keinen Führerschein, musst Du mindestens 12 Std. Grundunterricht á 90 min. mitmachen.
Hierzu kommen Klassenspezifische (Technik) Unterrichte für die Kl. A1, A2 und A  = 4 Std. á 90 min.

Für die Klassen B und AM = 2 Std. á 90 min.

Hast Du bereits einen Führerschein, sind mindestens 6 Std. Grundunterricht á 90 min. vorgeschrieben, zuzüglich der Klassenspezifischen.

 

Die praktische Ausbildung:


Wie viele Fahrstunden brauche ich?


Die Anzahl der Fahrstunden, die man benötigt, lassen sich am Anfang der Ausbildung nicht festlegen. Sie richten sich immer nach dem Können und dem eigenen Umsetzungsvermögen.
Festgelegt ist jedoch die Anzahl der so genannten Sonderfahrten, die gefahren werden müssen:

  • Überlandfahrten
    5
    Kl. A1, A2, A und B
  • Autobahnfahrten
    4
    Kl. A1, A2, A und B
  • Beleuchtungsfahrtenen
    3
    Kl. A1, A2, A und B

 

Bei Erweiterung von B auf BE reduzieren sich die Sonderfahrten.
Darüber Informieren wir Euch im jeweiligen Einzelfall.