So liebe Fahrschüler hier ein paar Infos für die Prüfung.

Theoretische Prüfung:

Die theoretische Prüfung darfst du frühestens  3. Monate vor erreichen des Mindestalters absolvieren.

( Geburtsdatum )

Vorraussetzungen:

Beispiel: Kl. B   Die 14. Theoriestunden absolviert 

                       Ausreichende Kenntnisse (Nachweis in der Fahrschule macht Doris ) über die

                      theoretischen Kenntnisse. ( Lernprogramm Vogel - Verlag )

                      

                       Wir möchten das unsere Fahrschüler bei der ersten Prüfung bestehen.

                       Der Fahrschulleiter darf den Fahrschüler nur zur Prüfung anmelden, wenn er eine 

                       berechtigte Chance hat diese zu bestehen.

                       Hast du eine berechtigte Chance werden wir dich zur theoretischen Prüfung anmelden.

                       Die theoretischen Prüfungen in Lüneburg : Montag Vormittag o. Mittwoch Nachmittag.

                       Doris schaut dann per Computer, ob an deinen Wunschtag noch Prüfplätze frei sind.

                       Du bekommst von uns eine Ausbildungsbescheinigung die du für den TÜV benötigst.

                       Bitte den Personalausweis nicht vergessen. ( Ohne Personalausweis keine Prüfung)

                       Die Rechnung vom TÜV musst du bezahlt haben.

                       Sich selbst anmelden oder durch die Eltern geht nicht.

                       Du darfst nur 10 Fehlerpunkte beim Test haben um die Prüfung zu bestehen.

                       Aber keine 2. Vorfahrtsfragen a: 5. Fehlerpunkte haben, dann bist du durchgefallen.

                       Eine erneute Prüfung ist erst nach 14 Tagen möglich.

                       Die nächste Prüfung ist Kostenpflichtig ( Rechnung TÜV )

 

Die praktische Prüfung:

                       Auch hier darf der Fahrschulleiter den Fahrschüler nur zur Prüfung anmelden

                       wenn er eine berechtigte Chance hat diese zu bestehen.

                       

                       Hierfür musst du die 12. Sonderfahrten und Übungsstunden gemacht haben.

                       Wie viele Übungsstunden du brauchst hängt von verschiedenen Faktoren ab.

                       Der Fahrlehrer wird dich gerne über deinen Ausbildungsstand informieren,

                       und vorher ein paar Prüfungssimulationen mit dir fahren.

                       Hier ist der Fahrschüler auch gefragt.( Selbsteinschätzung)

                       Selbständiges Fahren ist jetzt angesagt.

                      Wenn du möchtest kann auch mal ein Elternteil an einer Fahrstunde teilnehmen.

                       Du darfst diese Prüfung frühestens 1. Monat vor erreichen des Mindestalters

                       absolvieren.

                       Die Rechnung vom TÜV muss bezahlt sein.

                       Personalausweis muss vorgezeigt werden.

                       Die Prüfungsfahrt dauert 45. Minuten.

                       Die Prüfung beginnt mit Technik am Fahrzeug. 

                       Fragen bezüglich Betriebs- Verkehrssicherheit am Fahrschulfahrzeug.

                       Da wir meistens am Montag Prüfung haben lernen wir das am Samstag vorher.

                       Dauer ca:  45. Minuten.

                       

                       Die Prüfungsfahrt beginnt beim TÜV, wo du die theoretische Prüfung gemacht hast.

                       Der Prüfer stellt bestimmte Anforderungen an die Prüfungsfahrt die gesetzlich 

                       vorgeschrieben sind.

                       Schau mal im Internet nach, wenn du dazu mehr Informationen brauchst.

                       ( Anforderungen an die Prüfungsfahrt) Es sind nicht wenige.

                       Dein Fahrlehrer insbesondere, aber auch du haben lange geübt um das Ziel 

                       ( Führerschein ) zu erreichen. ( Es war ein langer Weg )

                       Nur zusammen konnten wir das erreichen.

                       Wenn du die praktische Prüfung bestanden hast erhälst du meistens deinen

                       amtlichen Nachweis. ( Führerschein )

                       Falls nicht solltest du deine Fehler bis  zur nächsten Prüfung beseitigen.  

                       Du  bekommst ein Prüfprotokoll über deine Fehler. Wiederholung der Prüfung frühestens                         nach 2. Wochen.

                      

                       Die nächste Prüfung ist Kostenpflichtig ( Neue Rechnung vom TÜV )

                        Du brauchst also noch ein paar Fahrstunden.

 

                           Wir wünschen euch viel Erfolg bei den Prüfungen